Bezirksverband Mittelfranken

Chronik des Bezirksverbandes Mittelfranken

Die aktuelle Chronik des Bezirksverbandes können Sie

undefinedhier herunterladen.

Geschichte des Paritätischen in Mittelfranken

Die Kreisgruppe Mittelfranken des Paritätischen in Bayern wurde 1972 gegründet. Sitz der Geschäftsstelle ist seitdem Nürnberg. Die Anzahl der Mitgliedsorganisationen stieg stetig - heute sind über 130 Vereine und gemeinnützige GmbH`s Mitglied im Bezirksverband Mittelfranken.

Neben der Mitgliederarbeit und sozialpolitischen Vertretung wurden für den gesamten Landesverband Landes- und Altstoffsammlungen organisiert, ein Jugendgemeinschaftswerk und ein Erwachsenen- Eingliederungsdienst für AussiedlerInnen mit Familienseminaren übernommen (von 1976 bis 1990 fanden 98 Seminare mit ca. 4000 Teilnehmenden - Dauer jeweils 10 Tage - außerhalb von Nürnberg statt).

Ab 1978 wurde mit Zivildienstleistenden Essen auf Rädern angeboten und 7 Tage die Woche ausgefahren (Küche des Albert Schweitzer-Heimes). Zeitgleich wuchs kontinuierlich die Zahl der Kindertages- einrichtungen in Nürnberg, die vom Paritätischen mit eigenem Fachpersonal betrieben wurden.

1983 bildete sich der erste Bezirksausschuss, der seitdem die Arbeit der Bezirksgruppe begleitet und unterstützt.

1991 bezog die Geschäftsstelle neue Räume in Nürnberg in der Ludwigstraße 67, in der sie heute noch arbeitet. Es erfolgte die Umbenennung in den Bezirksverband Mittelfranken. Am 18. Oktober 1997 feierte der Bezirksverband Mittelfranken sein Jubiläum 25 Jahre PARITÄT Mittelfranken mit einem Festakt, an dem u.a. VertreterInnen des Bezirks Mittelfranken, der Bezirksregierung, der Stadt und der Parteien, der Landesvorsitzende und der Landesgeschäftsführer teilnahmen.

Nach der Umstrukturierung des Landesverbandes wurden die Kindertages-stätten in eine Gemeinnützige Gesellschaft mit eigener Geschäftsführung überführt, die nun Mitglied im Bezirksverband Mittelfranken ist.

2012 stand erneut ein Umzug an, der mit dem 40jährigenJubiläum zusammenfiel. Der große "Feier-Dreier" fand am 18.10.2012 statt: Einweihung der neuen Räumlichkeiten, 40 Jahre Paritätischer in Mittelfranken und Mitgliederversammlung. Es konnten über 100 Gäste aus der Politik, den Mitgliedsorganisationen und den Kollegialverbänden begrüßt werden, die sich am "Tag der offenen Räume" frei auf den Pari-Etagen bewegen konnten.

Die Idee vom "Haus der Parität" in der Spitalgasse 3 im Herzen der Nürnberger Altstadt zentral am Hauptmarkt gelegen wird Realität: neben der Geschäftsstelle des Bezirksverbandes ist auch die Regionalstelle für Ober- und Mittelfranken der Freiwilligendienste BFD, EFD und FSJ im Gebäude zu finden ebenso eine Paritätische Mitgliedsorganisation zib - Zentrum Insolvenzberatung.