Aktuelles
05.11.2019 Region Mittelfranken

"On Line - Drogenhilfe für Frauen": das neueste Angebot von Lilith e.V.

Information und Beratung per Mail

Es gibt etwas zu entdecken, in Nürnberg, Fürth und Erlangen! Zwei bunte Gratis Postkarten, die City Cards, weisen in den kommenden Wochen an vielen Veranstaltungsorten, Kneipen, Bars und Cafés auf Liliths neuestes, am 15. Oktober gestartetes, Beratungsangebot hin: Bei on_line – Drogenhilfe für Frauen* können sich Hilfesuchende in Zukunft von zu Hause aus (per Mail) bei Lilith informieren und beraten lassen.

Das Thema Sucht ist nach wie vor sehr schambehaftet und der anonyme Zugang per Internet fällt vielen Konsumentinnen* leichter. Über die neue sichere Plattform on_line können sich Interessierte anonym bei Lilith e.V. anmelden und mit einer Sozialpädagogin* (mit zertifizierter Onlineberatungsausbildung) in einen sicheren Email-Kontakt treten. Alle Fragen rund um das Thema Drogenkonsum und den daraus resultierenden Lebensumständen haben hier Platz.

Aber auch Klient*innen, die bereits von Lilith e.V. betreut werden, profitieren vom neuen Angebot. So kann neben den Terminen vor Ort in besonderen Situationen, wie z.B. bei Krankheit oder in Krisen auch online Kontakt gehalten werden. In Krisenzeiten können gemeinsam Auswege erarbeitet werden. Auch für Berufstätige ist die terminlich unabhängige Onlineberatung eine gute Option, Unterstützung in Anspruch nehmen zu können. Die Anmeldung erfolgt über die Webseite von Lilith e.V.: www.lilith-ev.de

Kontakt:

Lilith e.V.

Bogenstr. 30

90459 Nürnberg

tel. 0911 / 47 22 18

Region Mittelfranken

Verantwortlich:
Petra Gemeinholzer, BV Mittelfranken, Sachbearbeitung Zuschuss Landesmittel, Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederbetreuung