Bildungsangebot
19.03.2021
Nürnberg

Stressorbasierte Psychotherapie mit Thomas Hensel

19.03.2021 bis 20.03.2021, Freitag: 19.03.2021 10:00-18:00 Uhr; Samstag: 20.03.2021 10:00-17:00 Uhr

Stressorbasierte Psychotherapie mit Thomas Hensel, KJP und Psychologogischer Psychotherapeut, Leiter des Kinder Trauma Instituts Berlin

 

Mit Erstaunen und Freude können wir feststellen, dass in der Behandlung von Traumafolgestörungen eine Vielzahl von Verfahren, auf den ersten Blick völlig unterschiedlich, eine hohe klinische Wirksamkeit zeigen. Der Stressorbasierte Ansatz bietet für dieses Phänomen ein Erklärungsmodell an, das sich methodenüber-greifend auf die Wirkfaktorentheorie von Grawe und das Paradigma der Gedächtnisrekonsolidierung als natürlichen, neurobiologischen Selbstheilungsprozess bezieht. Belastende Lebenserfahrungen (Stressoren) werden als Ursachen psychischer Fehlentwicklung identifiziert. Der therapeutische Blick verändert sich von „Was stimmt mit dir nicht?“ hin zu der anteilnehmenden Sichtweise „Was ist dir widerfahren?“. Die zentralen Elemente des Ansatzes (Beziehungsgestaltung, Psychoedukation, Motivation, Behandlungs-planung, ...) und einzelne Techniken (z. Bsp. Narrativarbeit, Externalisierung) werden vermittelt und geübt. Supervisionsfälle sind erwünscht.

 

Literaturhinweis:

"Stressorbasierte Psychotherapie: Belastungssymptome wirksam transformieren - ein integrativer Ansatz"

Thomas Hensel, Sabine Ahrens-Eippe, Kohlhammer Verlag

 

Kontakt

Edith Erhard
Geschäftsführung
0911 99009040

Details

Veranstaltungsort:
Trauma Hilfe Zentrum Nürnberg e.V.
Glockenhofstraße 47
90478
Nürnberg
Thema:
Fachliche Qualifizierung

Weitere Fortbildungen