Fachinformation
05.01.2022 Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Corona, Finanzierung und Hilfsprogramme

Corona-Kredit für Gemeinnützige der LfA Förderbank verlängert bis 30.06.2022

Die LfA Förderbank in Bayern stellt weiterhin zur Unterstützung gemeinnütziger Organisationen, die im Zuge der Corona-Krise vorübergehend in Finanzierungsschwierigkeiten geraten, jedoch strukturell gesund sind, den Corona-Kredit - Gemeinnützige zur Verfügung.

Das Bayerische Kabinett hat die Verlängerung der über die LfA ausgereichten Corona-Hilfen beschlossen. Überdies ist der Freistaat Bayern bereit, die Risikoentlastungen zu Gunsten der LfA fortzusetzen. Für den Corona-Kredit – Gemeinnützige gilt dies vorbehaltlich der Verlängerung der entsprechenden Risikobeteiligung durch den Bund. Daher können die folgenden LfA-Corona-Hil-fen nunmehr weiter beantragt und bis längstens 30.06.2022 gewährt werden:

Antragsberechtigt sind in diesem Programm gemeinnützige Organisationen unabhängig von Größe und Rechtsform mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Bayern.

Es gilt ein einheitlicher Zinssatz von 1,5 %. Möglich sind Finanzierungen bis zu 1,8 Millionen Euro.

Finanziert werden kann der gesamte in Bayern eingesetzte Liquiditätsbedarf (z.B. laufende Betriebskosten, Löhne und Gehälter, planmäßiger Kapitaldienst etc.) sowie Investitionen.

Anträge sind bei den Hausbanken (Banken oder Sparkassen) einzureichen

Weitere Informationen unter

https://lfa.de/website/de/aktuelles/_informationen/Coronavirus/index.php

Quelle: LfA Förderbank Bayern

Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Corona, Finanzierung und Hilfsprogramme

Verantwortlich:
Renate Kretschmer, Referentin Finanzierung: Fördermittel/Zuschüsse