Fachinformation
08.09.2020 Fachbereich Ältere Menschen, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Kinder und Jugend / Bildung, Ältere Menschen, Arbeit und Beschäftigung, Kinder und Jugend

Der Bundeswettbewerb Deutscher Generationenfilmpreis sucht ungewöhnliche Geschichten „Über Arbeit“

Ob „Nine-to-five“, Homeoffice oder Ehrenamt: Arbeit hat viele Gesichter. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie verdeutlicht die Herausforderungen, die Arbeitswelten neu zu betrachten. Ist Arbeit Leidenschaft oder nur ein zwingendes Muss? Welche Arbeit erhält welche Wertschätzung? Der Deutsche Generationenfilmpreis bietet mit dem Jahresthema „Über Arbeit“ die Möglichkeit, die eigene Sicht auf dieses gesellschaftlich so wichtige Thema zu zeigen und kritische Fragen zu stellen.

Neben dem Jahresthema „Über Arbeit“ sind auch Filme zu eigenen Themen gefragt.

Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro.

Der Einsendeschluss ist am 15. Januar 2021. Der Bundeswettbewerb richtet sich insbesondere an die Kreativen der „Generation 50plus“, aber auch an Jugendliche, Studierende und Mehr-Generationen-Teams.

Der Deutsche Generationenfilmpreis wird im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) organisiert und durchgeführt.

Weitere Informationen unter: https://www.deutscher-generationenfilmpreis.de/home.html

Quelle: Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum

Fachbereich Ältere Menschen, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Kinder und Jugend / Bildung, Ältere Menschen, Arbeit und Beschäftigung, Kinder und Jugend

Verantwortlich:
Renate Kretschmer, Referentin Finanzierung: Fördermittel/Zuschüsse