Fachinformation
11.10.2021 Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Zivilgesellschaft und Demokratie

Endspurt bei der Ausschreibung „Engagement gewinnen. Ehrenamt binden. Zivilgesellschaft stärken.“

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt fördert Bürgerschaftliches Engagement auf dem Land

Wie an dieser Stelle bereits informiert unterstützt das Programm „Engagement gewinnen. Ehrenamt binden. Zivilgesellschaft stärken.“ ehrenamtlich getragene Organisationen in ländlichen und strukturschwachen Regionen. Dies wird mit bis zu 2.500 Euro je Organisation ermöglicht. Mit dem Geld können Projekte durchgeführt werden, die entweder dazu dienen, die Strukturen für Engagement und Ehrenamt vor Ort zu verbessern oder die dazu dienen, Ehrenamtliche zu gewinnen und zu binden. Egal, ob es darum geht, bereits Engagierte davon zu überzeugen, sich weiterhin einzubringen, oder darum, neue Ehrenamtliche zu gewinnen.

Jetzt geht es auf zum Endspurt: Anträge können noch bis zum 24. Oktober 2021 über ein digitales Antragssystem eingereicht werden. Bewerben können sich ehrenamtlich getragene Organisationen. Die Projekte müssen in jedem Fall bis zum 31. Dezember 2021 abgeschlossen sein.

Weitere Informationen und Antragstellung unter

https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/mikrofoerderprogramm/

Quelle: Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Zivilgesellschaft und Demokratie

Verantwortlich:
Renate Kretschmer, Referentin Finanzierung: Fördermittel/Zuschüsse