Fachinformation
17.09.2021 Mitgliederangelegenheiten, Digitalisierung

Gesucht: Neue oder innovative (Digital-) Projekte und -Ansätze in Paritätischen Mitgliedsorganisationen

Das Projekt #GleichImNetz sucht gemeinsam mit dem Projekt sozial.gestaltet.digital aus Schleswig-Holstein neue oder herausragende digitale Projekte / Ansätze aus den Mitgliedsorganisationen des Paritätischen bundesweit.

Was für Projekte sind gemeint?

Wir suchen Vorhaben, die sich getraut haben, neue digitale Wege zu gehen oder gar digitale Techniken zu implementieren, die in unserer Branche noch nicht sehr verbreitet sind. Dabei interessieren uns nicht nur die Technologien als solche, sondern auch Denk- und Handlungsansätze, diese nutzbar zu machen und die ggf. neue, zielführende Methoden in der gemeinwohlorientierten Arbeit erlauben.

Einige Beispiele:

  • Ein gemeinnütziger Verein reagiert auf die Veränderungen seiner Nutzer*innengruppe - z.B. auf sinkende Anrufe bei Kinder- und Jugendberatungstelefonen - und stellt sein Beratungsangebot mit Hilfe digitaler Kanäle neu auf.
  • Eine Gliederung eines großen Wohlfahrtsverbandes rekrutiert Auszubildende, indem sie die Berufsfelder der Kinder- und Jugendhilfe möglichst lebensnah darstellen. Mit Hilfe eines Virtual Reality-Angebots können diese direkt in die Arbeitswirklichkeit eintauchen, ohne sich mit Corona-Beschränkungen aufhalten zu müssen.
  • Ein gemeinnütziger Träger hat seine Büroorganisation umgestellt – Mitarbeiter*innen teilen sich nun Schreibtische und Arbeitsplätze. Dabei wurde berücksichtigt, was die Mitarbeiter*innen brauchen, um sich wohlzufühlen. Statt eines „Schreibtisch-Wettkampfes“ gibt es nun ein gut funktionierendes System der gemeinsamen Nutzung der Büroressourcen.

Wozu dieser Aufruf?

Wir möchten innovative Projekte im Paritätischen Netzwerk sichtbarer machen. Ihre guten Ideen und Ihre Erfahrungen sind es wert, bekannter zu werden und anderen Mitgliedern des Paritätischen als Vorbild zu dienen. Unsere Bestandsaufnahme soll langfristig dazu dienen, Sie zu vernetzen und in unseren Verbandsmedien vorzustellen. Vor allem aber möchten wir Sie zu Veranstaltungen wie dem Digi-Dienstag, dem Digital-Festival oder dem SocialBarcamp einladen. Selbstverständlich werden wir alle Ihre Daten vertraulich behandeln und sie nicht ohne vorherige Rücksprache weitergeben.

Bitte melden!

Wenn Sie ein solches Projekt, eine solche digitale Transformation in Ihrer Organisation aktuell einführen oder bereits umgesetzt haben, melden Sie sich bitte bei uns! Leiten Sie diesen Aufruf auch gerne weiter. Unsere Umfrage läuft bis 15. Oktober.
Wir freuen uns über Ihre Infos in folgendem Formular: https://www.sphinxonline.com/v4/s/8xjapv.

Und wer fragt? – Infos zu unseren Projekten

Das Projekt #GleichImNetz des Paritätische Gesamtverbandes fördert die digitale Kommunikation im Paritätischen. Wir empowern Mitgliedsorganisationen in ihrer digitalen Öffentlichkeitsarbeit, vernetzen sie und machen sie online sichtbar. Auf unserer Mitgliederplattform www.wir-sind-paritaet.de präsentieren Sie mit ihrer Online-Visitenkarte sich und ihre Arbeit als Teil einer starken Paritätischen Wertegemeinschaft. In unserer Veranstaltungsreihe Digi-Dienstag von Paritäter*innen für Paritäter*innen lernen wir mit- und voneinander digitale Herausforderungen zu bewältigen. Und auf unserem großen Digital-Festival vom 3. bis 7 Mai 2022 (noch ohne Webseite) zünden wir als gesamtes Netzwerk ein Feuerwerk an digitalem Wissen und Erfahrung.
https://www.der-paritaetische.de/gleichimnetz/
Kontakt: Kay Schulze, digikom(at)paritaet.org

Das Projekt sozial.gestaltet.digital des Paritätischen Schleswig-Holstein verfolgt das Ziel, die dem Paritätischen Landesverband angeschlossenen Mitgliedsorganisationen und den Verband vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung zukunftsfähig aufzustellen.
https://www.paritaet-sh.org/projekte/sozial-gestaltet-digital.html
Kontakt: Boy Büttner, b.buettner(at)paritaet-sh.org

Mitgliederangelegenheiten, Digitalisierung
Quelle: Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband e.V.