Fachinformation
26.08.2019 Fachbereich Ältere Menschen, Ältere Menschen, Gesundheit, Pflege

Mehrwert: Pflege

Ersatzkassen unterstützen Gesundheitsförderung in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen

Mit Inkrafttreten des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes zum 1. Januar 2019 bekräftigt der Gesetzgeber den Auftrag der gesetzlichen Krankenkassen, die betriebliche Gesundheitsförderung in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und der Pflege zu stärken.  

Durch das ersatzkassengemeinsame Konzept und dem Angebot mit dem Titel „MEHRWERT:PFLEGE“ werden Krankenhäuser und stationäre Pflegeeinrichtungen bei der Implementierung ganzheitlicher betrieblicher Gesundheitsförderung unterstützt. Im Fokus steht dabei eine Prozessberatung, die auf eine Verbesserung der psychischen und physischen Gesundheit aller Beschäftigten, insbesondere der Pflegekräfte abzielt.

Der Beratungsprozess erfolgt dabei passgenau, partizipativ und prozessorientiert. Am Anfang steht eine Analyse der bestehenden Rahmenbedingungen der Organisation und den Bedürfnissen der Beschäftigten. Darauf aufbauend werden Maßnahmen der Verhaltens- und Verhältnisprävention bedarfsgerecht abgeleitet und entwickelt. Diese sind speziell auf Beschäftigte aus Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen zugeschnitten und lassen sich direkt in die praktische Arbeit integrieren.

Das Beratungsportfolio umfasst Maßnahmen zu verschiedenen Handlungsfeldern wie unter anderem teamorientierte Kommunikation, zielgerichteter Führungsstil und gesunde Unternehmenskultur. Im Rahmen einer Erfolgskontrolle wird überprüft, ob die Maßnahmen die gewünschte, passgenaue Wirkung erreichen.

Das Angebot richtet sich bundesweit an alle Krankenhäuser und stationäre Pflegeeinrichtungen. Diese werden langfristig begleitet mit dem Ziel, betriebliches Gesundheitsmanagement nachhaltig zu verankern. Dabei geht es stets um einen Prozess zur Befähigung der Organisationen, damit diese sich auch nach unserer Beratung weiterentwickeln können. Die Prozessberatung inklusive der Maßnahmenumsetzung ist kostenlos, zur Sicherstellung des Erfolges ist das Engagement der teilnehmenden Organisationen von zentraler Bedeutung.

Krankenhäuser und stationäre Pflegeeinrichtungen werden mit dem Angebot bestärkt und unterstützt eine gesunde Unternehmenskultur zu entwickeln und die Gesundheit ihrer Beschäftigten zu fördern - so wird betriebliches Gesundheitsmanagement ein Mehrwert für alle!

Bei Interesse finden Sie weitere Informationen auf der unterstehenden Webseite und im Flyer zum Herunterladen.

Quelle: Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

Fachbereich Ältere Menschen, Ältere Menschen, Gesundheit, Pflege

Verantwortlich:
Lydia Ahlig, Referentin Altenhilfe
Antje Muhl, Referentin Altenhilfe

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.